Das "Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien"

Das Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg (HI ERN) ist eine Außenstelle des Forschungszentrums Jülich. Das Institut wird in enger Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und dem Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) betrieben. Der Hauptsitz des Instituts wird auf dem Südgelände der FAU sein, eine Arbeitsgruppe befindet sich in Nürnberg „Auf AEG“.

Vier Professuren und zwei Nachwuchsgruppen bauen das Institut auf und werden jährlich mit ca. 5,5 Mio. € von der Helmholtz-Gemeinschaft gefördert. Der Freistaat Bayern stellt als Anschubfinanzierung für gemeinsame Forschungsvorhaben der Partner zusätzlich insgesamt 5,0 Mio. € zur Verfügung und finanziert darüber hinaus den Forschungsneubau des Instituts in einer Höhe von 32 Mio. €. Bis 2018 soll der Institutsneubau fertiggestellt sein, der auf 2.500 Quadratmetern die rund 90 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des HI ERN beherbergen soll.

Welcome to HI-ERN

Zusatzinformationen