2024 MRS Spring Meeting & Exhibit

Anfang
22.04.2024 08:00 Uhr
Ende
26.04.2024 12:00 Uhr
Veranstaltungsort
Seattle, Washington (USA)

Die "2024 MRS Spring Meeting" ist das wichtigste Forum für die Präsentation von Forschungsergebnissen vor einem interdisziplinären und internationalen Publikum. Sie bietet einen Ausblick auf die Zukunft der Materialwissenschaft und bietet Forschenden - von Student:innen und Postdocs bis hin zu Nobel- und Kavli-Preisträger:innen - die Möglichkeit, technische Informationen auszutauschen und sich mit Kolleginnen und Kollegen zu vernetzen.

Der virtuelle Teil des Treffens findet vom 7. bis 9. Mai 2024 statt.

HI ERN ist Veranstalter des Symposiums EN03 "Sustainability of Emerging Photovoltaics"

Das Symposium wird sich mit einer der wenigen verbleibenden großen Herausforderungen in der Solarenergie befassen: der verbesserte Nachhaltigkeit der Emerging Photovoltaik. Silizium-Solarzellen, der Marktführer, stehen vor Herausforderungen, wenn es um das Recycling von Solarzellen geht. Diese Herausforderungen sind auf Designbeschränkungen und Materialeigenschaften zurückzuführen, die eine lange Nutzungsdauer, ihre nachhaltige Eigenschaft, unterstützen. Die neu entstehende druckbare Photovoltaik, einschließlich Perowskit- und organischer Solarzellen, zeichnet sich durch vielversprechende Eigenschaften aus, zu denen auch Materialien und Designelemente gehören, die die Trennung von Solarzellen und -modulen erleichtern und eine zirkuläre Wiederaufbereitung und ein Recycling in einem derzeit nicht möglichen Umfang ermöglichen. Materialeigenschaften und Designkonzepte für eine verbesserte Nachhaltigkeit von Solarzellen und Solarmodulen stehen im Mittelpunkt dieses vorgeschlagenen Symposiums.

Themen:

  • Energieumwandlung und -speicherung sowie Nachhaltigkeit
  • Recyclingverfahren für neu entstehende PV
  • Blei-Rückgewinnung und Vermeidung von Bleiverunreinigungen in Perowskit-Solar-Zellen
  • Selbstheilungsprozesse in neu entstehenden PV
  • Materialqualität nach Degradation wiederherstellen
  • Synthese von nachhaltigen Materialien

Call for Papers: Opens in September!

Abstract submission will be open September 15 - October 18, 2023.

Über die Materials Research Society (MRS)

Die MRS ist eine Organisation von fast 15.000 Materialforschenden aus Hochschulen, Industrie und Behörden weltweit und ein anerkannter Vorreiter bei der Förderung der interdisziplinären Materialforschung und -technologie zur Verbesserung der Lebensqualität. Die Mitglieder der MRS sind Student:innenen und Fachleute aus den Bereichen Physik, Chemie, Biologie, Mathematik und Ingenieurwesen - dem gesamten Spektrum der Materialforschung. Die MRS hat ihren Hauptsitz in Warrendale, Pennsylvania (USA), und zählt inzwischen 90 Länder zu ihren Mitgliedern, wobei etwa 45 Prozent der Mitglieder außerhalb der Vereinigten Staaten wohnen.

Die MRS dient und engagiert sich für Mitglieder aller Generationen, um ihre Karrieren voranzubringen und die Materialforschung und -innovation zu fördern. Die Gesellschaft produziert qualitativ hochwertige Tagungen und Publikationen und stellt damit sicher, dass Mitglieder aller Karrierestufen ihre wichtigsten und aktuellsten Arbeiten einem internationalen und interdisziplinären Publikum präsentieren und veröffentlichen können. Die MRS baut ihr Angebot an beruflicher Weiterbildung weiter aus und fördert mit Karrierediensten für Forschende auf der ganzen Welt Vielfalt und Integration in der wissenschaftlichen Belegschaft. Die Gesellschaft setzt sich bei politischen Entscheidungsträgern und in der Gesellschaft für die Bedeutung von wissenschaftlicher Forschung und Innovation ein. Und das MRS-Preisprogramm ehrt diejenigen, deren Arbeit bereits große Auswirkungen auf das Fachgebiet hatte, sowie diejenigen, deren Arbeit vielversprechend für zukünftige Führungspositionen ist.

Mehr Informationen (in englisch) über die Materials Research Socitey auf der Website der Organisation unter mrs.org.

Letzte Änderung: 07.02.2024