Material­um­wandl­ungen in der Elektro­katalyse (YIG)

Über

Der Forschungsschwerpunkt der Nachwuchsforschergruppe liegt auf den dynamischen Veränderungen der katalytischen Oberflächen unter den Reaktionsbedingungen. Die Gruppe erforscht strukturelle und kompositorische Veränderungen von Modellelektrodenoberflächen, die durch elektrokatalytische Reaktionen hervorgerufen werden, und deren Auswirkungen auf den Mechanismus und die Kinetik. Dies wird durch die Kombination verschiedener ex-situ- und in-situ-Methoden erreicht.

Die Hauptaufgabe der Forschung besteht darin, ein detailliertes mechanistisches Verständnis der chemischen Prozesse zu erlangen, die an komplexen und dynamischen Grenzflächen ablaufen, mit besonderem Schwerpunkt auf der Elektrokatalyse für die Energieumwandlung und -speicherung, mit dem Ziel, die Stabilitätsgrenzen der Katalysatormaterialien zu überwinden.

Das Methodenspektrum umfasst eine Vielzahl von physikalischen Aufdampfverfahren, fortgeschrittene elektrochemische Charakterisierungsmethoden, Atomsondentomographie und Röntgenphotoelektronenspektroskopie einschließlich Synchrotronmethoden.

Forschungsthemen

Die Gruppe befindet sich im Aufbau. In Kürze werden Sie hier weitere Informationen finden, einschließlich unserer Methoden und Forschungsthemen.

Weitere Informationen zu Forschungsaktivitäten, Analysemethoden, Veröffentlichungen und Mitarbeitern finden Sie auf der Seite des HZB (in Englisch): YIG - Prof. Dr. Olga Kasian

Kontakt

Prof. Dr. Olga Kasian

Gebäude HI ERN Cauerstraße

Mitarbeitende

Gebäude HI ERN Cauerstraße
+49 2461/61-9004
Gebäude HI ERN Cauerstraße /
Raum 3005
+49 9131 12538133

Letzte Änderung: 27.07.2022